// Mit der Resi ins Museum

Performative Führung durch die Sammlung Puppentheater, für Kinder ab 6 Jahren

// Sa., 20. und So., 21 November, jeweils 14.30 und 16.30 Uhr
// Münchner Stadtmuseum, Sammlung Puppentheater, St.-Jakobs-Platz 1
// 3 € pro Person zuzüglich Museumseintritt (Erwachsene: 4 €; Rentner:innen, Studierende etc.: 2 €; Kinder, München-Pass, Arbeitslose: frei)
// Buchung über das Münchner Stadtmuseum per E-Mail an buchung.stadtmuseum@muenchen.de oder Tel.: 089-233-27979

Christian Kaya © Felix Kruis

Chris ist Museumsführer. Über Wochen hat er sich auf die Führung durch die Sammlung Puppentheater vorbereitet und viel gelesen. So viele wichtige und spannende Informationen hat er, die er den Kindern mit auf den Weg geben möchte. Wenn da nur nicht diese alten Damen wären, die ihn ständig unterbrechen. Immerzu müssen sie ihre Meinung dazu geben. Oder sie fangen an mit den Figuren zu spielen. Oder erzählen Geschichten. Ojemine, was für ein Chaos.

Diese unterhaltsame Museumsführung wird zur Generationen-Begegnung. Für Kinder ab 6 Jahren.

Seit 2014 arbeitet das Kollektiv ‚what you see is what you get‘ zusammen mit Bewohner*innen des Residenzia Seniorenzentrums, die Demenz und/oder andere Erkrankungen haben. Mittlerweile hat sich ein fester Kern an Darstellenden gebildet, der kontinuierlich durch neue Mitspielende ergänzt wird.

Mit der Resi im Museum“ ist eine Fortführung der Videoinstallation Die Resi und der Kasperl. Die Videoinstallation ist durchgehend zu den Öffnungszeiten des Stadtmuseums in der Sammlung Puppentheater zu sehen.

Künstlerisches Team: Julia Müller und Dorothea Streng
Mit Christian Kaya und Bewohnerinnen des Residenzia Seniorenzentrum